Regelfrage
#1
Hallo zusammen.
Ich hab mal eine Frage, welche ich nicht beantworten kann und hoffe hier kann jemand die Frage beantworten.
Folgende Situation:

Mannschaft A bekommt einen 7m zugesprochen. Die Uhrzeit wird angehalten weil die Torhüter B1 und B12 wechseln. Nun betritt A8 die Spielfläche als achter Spieler von A, um sich kurz mit einem anderen Spieler von A zu unterhalten und verlässt die Spielfläche bevor wieder angepfiffen wird.

Frage: Muss der ZN das als Wechselfehler den Schiedsrichtern anzeigen?
Falls ja, wie geht das Spiel weiter (Freiwurf B oder 7m für A)?
Antworten
#2
Der Zeitnehmer muss den Wechselfehler anzeigen, da der zusätzliche Spieler A8 gegen Regel 4:1 IHR verstößt ("Auf der Spielfläche dürfen sich gleichzeitig höchstens 7 Spieler befinden.").

Dabei ist es unerheblich, ob das Spiel zu diesem Zeitpunkt mit Time-out (nicht Team time-out) unterbrochen war (siehe Regel 4:4 IHR: "Die Auswechselregeln sind auch bei einem Time-out (ausgenommen Team-Time-out) gültig.").

Der Spieler A8 erhält gem. Regel 4:6 i. V. m. 16:3a IHR eine Hinausstellung ("Betritt ein zusätzlicher Spieler die Spielfläche ohne Auswechselung, ... erhält dieser Spieler eine Hinausstellung.")

Das Spiel wird mit 7-m für A fortgesetzt, da der Ball nicht im Spiel ist, siehe Regel 13:3 IHR: "Wenn eine Regelwidrigkeit erfolgt, die gemäß Regel 13:1a bis b normalerweise zu einem Freiwurf führt, wenn der Ball nicht im Spiel ist, wird das Spiel mit dem Wurf wiederaufgenommen, der dem Grund für die gegebene Unterbrechung entspricht."
[-] The following 1 user Likes DonMaffa's post:
  • Sachsenpower
Antworten
#3
Danke für die schnelle und aufschlussreiche Antwort!
Bekommst ein Bienchen von mir Big Grin
[-] The following 1 user Likes Sachsenpower's post:
  • DonMaffa
Antworten
#4
Dann hol ich mal mein Muttiheft... Smile
Antworten
#5
Hallo Leute,
ich habe für euch eine interessante Spielsituation. Ich möchte gern wissen wie dies entschieden werden muss.
Spielstand 24:25 (58:30min). HEIM 9 läuft einen Konter. Er wirft bei 9m ins Tor.
Im Wurfansatz begeht HEIM 10 einen Wechselfehler.
Entscheidung(en)?
Wie ist zu verfahren wenn in dieser Situation GAST 10 den Wechselfehler begeht?
Antworten
#6
Ich denke mal korrekt wäre:
Fall 1
ZN unterbricht sofort das Spiel
a) der Ball ist bereits vor dem Pfiff des ZN im Tor: 2min für HEIM10 und Tor für HEIM und Anwurf für GAST
b) der Ball ist noch nicht im Tor vor dem Pfiff des ZN: 2min für HEIM10 und Freiwurf für GAST

Fall 2 Wie ist zu verfahren wenn in dieser Situation GAST 10 den Wechselfehler begeht?
ZN unterbricht sofort das Spiel
a) der Ball ist bereits vor dem Pfiff des ZN im Tor: 2min für GAST10 und Tor für HEIM und Anwurf für GAST
b) der Ball ist noch nicht im Tor vor dem Pfiff des ZN: 2min für GAST10 und 7m für HEIM


Oder gibt es andere Meinungen?
Antworten
#7
1. Hinausstellung gegen HEIM 10, Freiwurf für GAST an der Auswechselzone von HEIM; die SR dürfen das Tor nicht geben, da der Regelverstoß vor dem Torerfolg passiert ist.

2. Hinausstellung gegen GAST 10, 7-m für HEIM; die SR dürfen das Tor nicht geben, da der Regelverstoß vor dem Torerfolg passiert ist.
Antworten



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Mal eine Regelfrage... mw 4 8.647 11.12.2011, 22:46
Letzter Beitrag: Streichdischer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste