Verband muss A.Jacob weiterbeschäftigen
#1
Das im vergangenen November neugewählte THV-Präsidium hatte Jakob entlassen. Zu den Gründen hüllte sich die THV-Präsidentin Katrin Kunz danach in Schweigen. «Wir bitten um Verständnis, dass wir personelle Entscheidungen verbandsintern treffen und diese nicht in der Öffentlichkeit diskutieren», hatte sie auf dpa-Anfrage mitgeteilt.Für den seit 1997 beim THV angestellten Jakob war die Kündigung völlig unerwartet gekommen. Jakob gilt als kompetenter Handball-Experte mit großem Sach- und Fachverstand, über die Grenzen des Freistaates hinaus. Er leitet den Beachhandball-Ausschuss des Deutschen Handballbundes (DHB)und gehörte als Schiedsrichter mehrere Jahre dem B-Kader des DHB an, pfiff Partien der 1. Frauen- und der 2. Männer-Bundesliga.


Quelle: www.otz.de
Antworten
#2
http://www.otz.de/web/zgt/suche/detail/-...1526994767
Antworten
#3
Das ist doch mal eine gute Nachricht. Da kann er ja seinen Platz in der GS wieder besetzen und seiner gewohnten "Untätigkeit" nachgehen. Das gibt dem thüringer Handball bestimmt noch einen zusätzlichen Schub zurück an die Spitze.
[-] The following 2 users Like Älterer Handballfreund's post:
  • methusalem, Bokashi
Antworten
#4
«Wir bitten um Verständnis, dass wir personelle Entscheidungen verbandsintern treffen und diese nicht in der Öffentlichkeit diskutieren»

War das so schlimm oder so falsch oder so unwichtig?
Mir klingen noch die Worte von "mehr Transparenz" im Ohr!!!

Besser wirds nun erst recht nicht, wahrscheinlich viel schlimmer. Warten wir es ab, wann Herr Jakob selber kündigt.
[-] The following 1 user Likes Bokashi's post:
  • methusalem
Antworten
#5
Die Aussage vom THV dazu ist ja wohl der absolute Witz.
http://www.thv.info/index.php?tacoma=web...mk3ib74fe0
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste