Erster Neuzugang
#2
Es fehlen nur noch zwei Unterschriften, dann ist der Kader des HV Rot-Weiss Staßfurt für die neue Saison komplett. 13 Namen zählt das derzeitige Aufgebot, das der neuen Mitteldeutschen Oberliga entgegenfiebert. Zwei Spieltage vor dem Ende der Serie in den Regionalligen sieht es so aus, als müsste Staßfurt als Drittplatzierter der abgelaufenen Oberliga-Saison keine Aufstiegsrelegation bestreiten. Im Resultat der jüngsten Kader-Gespräche heißt es allerdings auch, Abschied zu nehmen von zwei Akteuren. Johannes Sternberg, erst im Winter vom SC Magdeburg nach Staßfurt gekommen, wurde nahegelegt, sich eine neue Perspektive zu suchen, in der er sich auch im Spielbetrieb weiterentwickeln kann. „An unseren beiden Linksaußen wird er nicht vorbeikommen“, hat ihm HV-Chef Patrick Schliwa erklärt. Die beiden Außen heißen Marco Richter und Sebastian Scholz, beide haben am Donnerstag unterschrieben. Die allerdings schwerste Entscheidung, die Schliwa treffen musste, traf dann Matthias Schröder. „Wir haben ihm mitgeteilt, dass wir über die Saison hinaus nicht mit ihm planen“, sagte der Vereinschef, bestätigte Schröder außerdem.
Damit endet eine siebenjährige Ära in Staßfurt, an Qualität hatte der 36-Jährige bis zur letzten Partie nicht verloren. Und sollte Rot-Weiss in die Relegation müssen, „bin ich mir sicher, dass Matthias auch für den Verein durchziehen wird“. Während die Entscheidung einige überrascht haben dürfte, hatte sich Schröder bereits in den vergangenen zwei Wochen darauf vorbereitet. „Ein Abschied tut immer weh“, sagte er zwar. Aber „ich hatte auch das eine oder andere Gerücht gehört“ zu seiner Zukunft. Schröder „blickt nach vorn“, er hat die ersten Kontakte zur neuen Zukunft bereits geknüpft. Es stellt sich nur die Frage, ob „ich noch ein Jahr als Spieler dranhänge oder mich auf die Trainerseite schlage“, immerhin „habe ich lange Zeit an meiner B-Lizenz gebastelt“.
Neben Sebastian Retting wird es indes eine zweite Rückkehr geben: David Stolze hat – allerdings nur für den Fall Mitteldeutsche Oberliga – seinen Kontrakt unterschrieben. Nach einem Jahr beim SV Langenweddingen steht er erneut vor einem Engagement bei den Rot-Weissen. Zudem haben die Staßfurter bereits die feste Zusage eines weiteren, regionalligaerfahrenen Akteurs, der sich jedoch bei seinem Team noch nicht verabschiedet hat, deshalb wollte Schliwa den konkreten Namen nicht nennen. Offen ist auch noch die Unterschrift von Jörg Friedrich. Trainingsauftakt zur neuen Serie ist am Freitag, 2. Juli.
Aktueller Kader: Sebastian Schliwa/Stefan Wiederhold im Tor – Volker Wartmann, Eike Rach, Steffen Halfpap, Martin Schröder (neu/SV Oebisfelde), Sebastian Scholz, Tobias Ortmann, Marco Richter, Oliver Jacobi, Sebastian Retting (neu/HG Köthen), Alexander Ernst, David Stolze (neu/SV Langenweddingen)

Staßfurter Volksstimme - D.Hübner
Die Dummen haben die Kanonen nicht erfunden, aber Sie schießen damit !!!!Tongue
RWS-Fans
Antworten



Nachrichten in diesem Thema
Erster Neuzugang - von RWS-Staßfurt - 21.04.2010, 21:40
RE: Erster Neuzugang - von RWS-Staßfurt - 24.04.2010, 06:50
RE: Erster Neuzugang - von Onkel Wolfgang - 23.05.2010, 10:22
RE: Erster Neuzugang - von Onkel Wolfgang - 01.06.2010, 11:48

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Neuzugang SG Eintracht Glinde Mats88 3 8.512 23.06.2010, 06:41
Letzter Beitrag: MO65
  1. Neuzugang in der Glocken- und Modestadt! Sportlereins 0 4.487 28.05.2010, 08:42
Letzter Beitrag: Sportlereins

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste