Staßfurt
#9
Diesem offenen Brief muss ich entnehmen, dass Stassfurt die Aktionen nach Schlusspfiff leider immer noch unterschwellig mit den "äußeren" Umständen zu rechtfertigen versucht.

"...tumultartigen Szenen in der Hälfte der Heimmannschaft, wie sie in ähnlicher Form in vielen Hallen dieser Republik schon gesehen wurden, als der Freiberger Siebenmeterschütze den möglichen Ausgleich seiner Mannschaft leichtfertig oder überheblich vergab und sich die extremen Anspannungen aus dem dramatischen Spielverlauf entluden"

Tenor: Passiert woanders auch und ist ganz normal, es konnte ja nur so enden, das muss man doch verstehen, die Freiberger sind durch die Art des Handballspielens und der Ausführung des letzten 7-Meters ja selbst dran schuld. Dazu noch überforderte und durch Freiberg gezielt beeinflusste Schiris.
Ich weiß nicht ob diese "interne" Vorgehensweise beim Umgang mit den Vorfällen nach Schlusspfiff der Sache zuträglich ist.
Die "unsportlichen Äußerungen des Hallensprechers" scheint es demnach auch nicht gegeben zu haben, auch wenn das Video eine andere Sprache spricht.

Ich muss aber dennoch zugeben, dass ich die Aussage von Eric Bolomsky "„Hätte ich getroffen, hätten die mich bestimmt getötet!“ so nicht in die Berichterstattung eingebaut hätte und somit den Unmut der Stassfurter bei der einen oder anderen Formulierung der sicherlich mit heißer Nadel gestrickten Berichterstattung verstehen kann.

Aber dafür wie oben beschrieben Freiberg noch indirekt die Schuld an den Vorkommnissen in die Handballschuhe zu schieben, ist völlig daneben. Denn ohne die Aktion nach Schlusspfiff würden wir heute nicht so intensiv über dieses Spiel reden. Wobei die Diskussion ja nun eher gegen den Freiberger Spielstil und die zündelnden Kommentare der Mannschaftsverantwortlichen gerichtet ist.

An der Stelle gleich mal die zitierte Textstelle aus der Stellungnahme des Trainers.

"Dass wir geschlagen, getreten, geklammert, bespuckt, umgerannt, beschimpft, … werden, kennen wir. Das ist für einige Mannschaften, die sich gegen uns und unserer ballorientierten Spielweise nicht zu helfen wissen, das große Allheilmittel..."

Entgegen der Behauptung im offenen Brief finde ich bei diesen Aussagen keinen Verweis auf die MDOL. Es ist eine allgemeine Feststellung, die auf Erfahrungen und einigen unschönen Vorkommnissen aus der A-Jugendzeit beruht.
Wobei man nun leider feststellen muss, dass einige der genannten "Aktionen", und das sage ich als Fan der in Gotha und Stassfurt dabei war, eben leider auch in der MDOL beobachtet werden konnten.

Doch woran liegt das?

Neben dem ungewohnten Umgang auf dem Feld und im Kopf mit dieser Spielweise (wie stelle ich als Trainer meine Mannschaft taktisch ein? Die nächsten 60 Minuten muss ich jetzt rennen wie ein Bekloppter, ständig habe ich einen Gegenspieler vor mir der mich bedrängt, die Schiris treffen aufgrund des hohen Tempos auch nur "ständig" Fehlentscheidungen, wir können unsere gewohnten und einstudierten Spielzüge nicht umsetzen) sehe ich davorallem ein Problem:

Der fehlende sportliche Respekt gegnüber dieser, eben etwas anderen Spielweise. Und das eben nicht nur von den Fans, denen man dieses fast noch zugestehen möchte, sondern vorallem durch Personen die an der Spitze anderer Vereine stehen.
Derartige Aussagen wie eben hier vom Stassfurter Vorstand ("augenscheinlichen Defizite im „normalen“ Deckungs- und Angriffsspiel") oder durch dem Sportsfreund Tuschy ("HSG Kinderhandball Freiberg" oder "Was soll ich auch zu einem Spiel sagen, das mit Handball nicht zu tun hatte") legen dafür die Grundlage und werden natürlich in die Köpfe der Spieler (und Fans) getragen, die ihrem Unmut dann Luft machen wollen.

Man kann von der Freiberger Spielweise angetan sein oder auch nicht, den sportlichen Respekt vor der spielerischen Leistung sollte man aber nie verlieren! Denn auch Freiberg spielt nur nach dem was das Regelbuch hergibt. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Glück auf
Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen.
Antworten



Nachrichten in diesem Thema
Staßfurt - von RWS-Staßfurt - 07.02.2011, 09:52
RE: Staßfurt - von Dirk - 26.10.2014, 10:14
RE: Staßfurt - von Axelkatze - 26.10.2014, 21:55
RE: Staßfurt - von HBG80 "HCB - OLE" - 26.10.2014, 11:01
RE: Staßfurt - von Dirk - 26.10.2014, 11:09
RE: Staßfurt - von Pfiffi - 26.10.2014, 11:22
RE: Staßfurt - von abcd - 26.10.2014, 14:01
RE: Staßfurt - von 1aolli - 26.10.2014, 14:10
RE: Staßfurt - von migo - 26.10.2014, 14:57
RE: Staßfurt - von AndreaW - 28.10.2014, 00:26
RE: Staßfurt - von MHV Handball Fan - 28.10.2014, 11:08
RE: Staßfurt - von Mogli25 - 28.10.2014, 13:28
RE: Staßfurt - von 1aolli - 28.10.2014, 17:02
RE: Staßfurt - von AndreaW - 29.10.2014, 07:58
RE: Staßfurt - von AndreaW - 29.10.2014, 09:01
RE: Staßfurt - von Axelkatze - 30.10.2014, 04:02
RE: Staßfurt - von Thälmannpionier - 29.10.2014, 10:14
RE: Staßfurt - von Mogli25 - 29.10.2014, 12:24
RE: Staßfurt - von DonMaffa - 29.10.2014, 14:04
RE: Staßfurt - von Prof - 29.10.2014, 14:13
RE: Staßfurt - von Dirk - 29.10.2014, 18:02
RE: Staßfurt - von KH - 01.11.2014, 10:14
RE: Staßfurt - von adlerauge - 01.11.2014, 10:58
RE: Staßfurt - von Wurf 80 - 01.11.2014, 14:14
RE: Staßfurt - von 1aolli - 11.12.2014, 21:37
RE: Staßfurt - von DonMaffa - 12.12.2014, 18:01
Staßfurt muß aufgeben - von 1aolli - 28.01.2015, 22:29
RE: Staßfurt - von TuRbO - 29.01.2015, 07:21
RE: Staßfurt - von AndreaW - 29.01.2015, 07:44
RE: Staßfurt - von Mogli25 - 30.01.2015, 08:13
RE: Staßfurt - von Axelkatze - 30.01.2015, 11:38
RE: Staßfurt - von 1aolli - 30.01.2015, 13:25
RE: Staßfurt - von SCM Fan - 30.01.2015, 18:43
RE: Staßfurt - von harzer - 01.02.2015, 20:01
RE: Staßfurt - von 1aolli - 01.02.2015, 21:14
RE: Staßfurt - von harzer - 01.02.2015, 21:46
RE: Staßfurt - von 1aolli - 01.02.2015, 22:08
RE: Staßfurt - von SCM Fan - 01.02.2015, 22:40

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste