Martin Müller wechselt von DHfK zum HSV Bad Blankenburg
#2
15.02.2013
Martin Müller vom SC DHfK Leipzig nachverpflichtet


Manchmal gibt es selbst im Unglück glückliche Umstände für den HSV Bad Blankenburg. Durch die Verletzung von Paul Weyhrauch war die halblinke Position im Team der Bad Blankenburger nicht mehr ausreichend besetzt. Der Vorstand des Spitzenreiters der Oberliga versuchte auf allen Ebenen hierfür eine Lösung zu finden. Viele Quellen brachten keine Lösung. Karsten Günther, der Manager des Zweitligisten Leipzig, konnte dem HSV hier jedoch schnell und unkompliziert weiterhelfen. Es dauerte nur zwei Tage bis der Transfer möglich war und Martin Müller nach Thüringen wechseln konnte. Hier nochmals von Seiten des HSV recht herzlichen Dank nach Leipzig!

Martin Müller spielte zwei Jahre im Bundesligakader der DhfK. Er kam von Wolfen, wo er dem HSV bereits vor zwei Jahren das Leben schwer machte. Im April 2011 besiegte Wolfen Bad Blankenburg mit 37:33. Unter Trainer Uwe Jungandreas bekam Müller in Leipzig oft nur Kurzeinsätze, glänzte dabei jedoch immer wieder mit herrlichen Toren und stabilisierte die Abwehr. Für den HSV ist er eine echte Verstärkung und wird sich sicherlich für den Stammsechser anbieten.

Der HSV hat mit Müller zunächst einen Vertrag bis Ende der Saison geschlossen, hofft jedoch bei einem möglichen Aufstieg auf weitere Jahre des Neuzugangs im Dress der Kurstädter.


Quelle: Hompage HSV Bad Blankenburg
Big Grin Tongue
Antworten



Nachrichten in diesem Thema
RE: Martin Müller wechselt von DHfK zum HSV Bad Blankenburg - von NiWi79 - 15.02.2013, 12:19

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste