richtige SR-Entscheidung?
#1
Hallo Sportsfreunde,
ich bin bei dem folgendem Video nicht sicher, welche Bestrafung richtig ist.
Wie ist hier richtig zu entscheiden? und warum?





https://www.youtube.com/watch?v=fjEuFuONsX8
Antworten
#2
wenn es letzte Spielminute war. Rot mit Bericht
zwar sehr hart, aber so ist die Regel
Antworten
#3
so ein Quark 1aolli. Das ist eine ganz normale Hinausstellung, unabhängig von der Spielzeit. Die Ausführung des Freiwurfs wird nicht verhindert, das ist das entscheidende Kriterium.
[-] The following 3 users Like Prof's post:
  • Axelkatze, Dirk, Torsten
Antworten
#4
prof
es ist eine verhinderung des freiwurfes wenn man genau hin schaut sie macht gerademal zwei schritte zurück wenn das keine zeitstafe ist ist ja die letzte minute
Antworten
#5
Diwo, behaupte ich etwas anderes bezüglich der Strafe?

Deine Argumentation ist trotzdem falsch. Bei Regelfragen lohnt dann doch der Blick ins Regelheft.
Antworten
#6
Um mal dem Spielpatzstreit das Wasser abzugraben, hier meine Einschätzung. Smile

Die Spielerin ist progressiv zu bestrafen (8:7c i. V. m. 13:8 i. V .m. 15:9 IHR), unabhängig von der Spielzeit.

Eine Bestrafung nach 16:6 i. V. m. 8:10c IHR (Disqualifikation mit Bericht) kommt nicht in Betracht:
- Es läuft die letzte Spielminute.
- Auf Grund der Freiwurfentscheidung ist das Spiel unterbrochen und der Ball nicht im Spiel (13:1 IHR).
- Sobald der Ball die Hand der Spielerin verlässt, ist der Ball wieder im Spiel, so dass hier die Anwendung von 8:10c nicht möglich ist.
- Im Übrigen hat die Spielerin mehrere Möglichkeiten, den Freiwurf auszuführen; dadurch greift die Voraussetzung für die Anwendung von 8:10c IHR nicht, dass "damit der gegnerischen Mannschaft die Chance genommen wird, in eine Torwurfsituation zu kommen oder eine klare Torgelegenheit zu erreichen".
- Die Regel 8:10c IHR greift nur, wenn das Spielen des Balls nicht möglich ist (z. B. wenn der/die Ausführende vom Abwehrspieler umklammert wird).

Bezug: http://dhb.de/schiedsrichter/regelwerk/infos.html ("Abstandsvergehen in der letzten Spielminute")
[-] The following 3 users Like DonMaffa's post:
  • Dirk, methusalem, TSG-Fan
Antworten
#7
Danke DonMaffa,
ich habs jetzt verstanden.
mir war nur nicht ganz klar, ob die Ausführung des Freiwurfs behindert wird, indem die Spielerin den Abstand nicht einhält.
Antworten
#8
Die Ausführung wird zwar durch die Spielerin behindert, jedoch kann die Spielerin den Freiwurf ausführen und damit den Ball ins Spiel bringen - wichtig in der Betrachtung von 8:10c IHR ist der nachfolgende Halbsatz: "UND damit der gegnerischen Mannschaft die Chance genommen wird, in eine Torwurfsituation zu kommen [...]". Damit ist es wichtig, dass der Ball nicht ins Spiel gebracht werden kann, im Sinne der Definition von "behindern" laut Duden: "störend aufhalten"
Antworten



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  SR-Entscheidung im DHB-Pokal TuRbO 7 13.583 25.01.2016, 15:27
Letzter Beitrag: TuRbO

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste