Bundesliga-Schiedsrichter Bernd und Reiner Methe sind tot!
#1
Was für eine Tragödie vor dem Handball-Bundesligaspiel Balingen gegen Magdeburg. Auf dem Weg zur Halle verunglückten die hessischen Schiedsrichter Bernd und Reiner Methe (47/Vellmar) bei einem Verkehrs-Unfall tödlich.

Die im Handball bekannten Schiri-Zwillinge krachten in ihrer nagelneuen Mercedes E-Klasse in einen LKW. Beide verstarben noch am Unfall-Ort in Baden-Württemberg.

Ein Polizei-Beamter, der vor Ort war, bestätigt gegenüber BILD: „Die beiden Toten trugen die Ausweispapiere von Bernd und Reiner Methe bei sich.“

Beide waren auf dem Autobahn-Zubringer B 463 zwischen Empfingen und Haigerloch unterwegs. Den Wagen hatten die Zwillinge, die für den Deutschen Handball-Bund auch international bei WM und EM im Einsatz waren, erst am Vormittag abgeholt.

Beide leiteten unter anderem das EM-Finale 2010 zwischen Frankreich und Kroatien (25:21). Auch für die Frauen-WM im Dezember war das Duo nominiert.

Der Magdeburger Mannschaftsbus passierte die Unfall-Stelle kurz nach dem Crash auf dem Weg zum Spiel (das abgesagt wurde). Die Spieler wussten zu dem Zeitpunkt nicht, dass ihre Schiris dort verunglückt waren.

Torwart Gerrie Eijlers: „Für uns bricht eine Welt zusammen. Wir kannten die Zwillinge gut.“

Bob Hanning, Manager der Füchse Berlin: „Ich bin persönlich sehr betroffen und stehe unter Schock. Das geht mir sehr nahe. Wir hatten ein distanziertes, aber vertrauensvolles Verhältnis, wie man es zwischen Liga- bzw. Vereins-Funktionär und Schiedsrichter haben sollte. Sie waren immer Leute, die im Sinne des Sports gehandelt haben. Mir tun einfach nur die Familien unendlich leid.“

Auch die Schiri-Kollegen sind erschüttert!

Sebastian Wutzler (31, Frankenberg bei Chemnitz), der zusammen mit Lars Schaller international pfeift: „Ich bin fassungslos, da fehlen einem die Worte. Sie waren sehr gute Kollegen, Vorbilder für uns. Gerade in unserer Anfangszeit waren sie eine eminent wichtige Hilfe. Mit ihnen konnte man immer reden.“

Quelle


Sad Sad Sad
Antworten
#2
Was für ein Schock für den deutschen Handball. Mein Beileid an die Familien.
Antworten
#3
Das sehe ich auch so! Was für ein Schock!
Hurra - das ganze Dorf ist da!!! - http://www.lsvfans.de
Antworten
#4
Mein Mitgefühl an die Familien von Bernd und Reiner Methe.
Antworten
#5
Mein Beileid an die Familien.
Wir kommen aus der Grube,
wir kommen aus dem Schacht,
HSG Freiberg - eine Handballmacht!

HSG Freiberg Fanclub "Bergstadtpower" - Außenstelle Regensburg
Antworten
#6
Und plötzlich sind viele wichtige Dinge nur noch Nebensache!
Mein tiefstes Mitgefühl und Beileid an die Familien.
Antworten
#7
[Bild: 2098871839-m8.9.jpg]

In diesen schweren Stunden
besteht unser Trost oft nur darin,
liebevoll zu schweigen und
schweigend mitzuleiden.


die Fans vom SV Grün-Weiß
Antworten
#8
Trauer und Fassungslosigkeit bewegt uns momentan.
Bei einer Schweigeminute vor dem Spiel Oebisfelde gegen TuS 1947 Radis gedachten wir den beiden Schiedsrichtern.
Unser Mitgefühl gilt den Familien beider verstorbenen.

In stillem Gedenken, die Pilzkumpels und alle TuS 1947 Radis Fans
Antworten
#9
"Bitte lass es ungestört, das Wasser weiß selbst wo es hingehört."
.
Antworten



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Bundesliga-Handball in Jena Torsten 0 2.450 13.11.2015, 20:33
Letzter Beitrag: Torsten
  Bald Bundesliga-Handball in Mitteldeutschland? Axelkatze 6 8.342 01.04.2011, 12:39
Letzter Beitrag: Uffta - Mann

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste