Umfrage: Was haltet ihr vom Videoring?
finde ich gut
finde ich schlecht
[Zeige Ergebnisse]
 
 
Videoring
#1
Was haltet ihr davon, dass sich die Vereine/Mannschaften im MHV intern dazu "verpflichten", Videos von den Spielen untereinander auszutauschen?
Welche Bedenken oder Vorteile/Nachteile seht ihr darin?

Grüße
Jörg
Antworten
#2
Ich kenne es von 4 Jahren RL Mitte und einigen Jahren RL SüdWest. Dort hat es sehr gut geklappt. Dort gab e einen zentralen Ansprechpartner, der die Adressen gesammelt und verteilt hat. Bei den wenigen Unstimmigkeiten wurde das schnell geklärt.
Antworten
#3
Videoaustausch gehört eigentlich in dieser Klasse dazu. Da aber alles neu ist. sollte man sich schnell verständigen. Dies ist ja nun hier kein Forum, wo sich die Vereinsbosse austauschen. Also wäre erst einmal zu klären, ob die nicht schon was beschlossen haben. Nach meinem Kenntnisstand ist das nicht so.
Aber... damit es vorwärts geht, würde ich erst einmal anfangen, die Kontaktdaten der einzelnen Videoverantwortlichen zu sammeln.
hier meine mail: walter-stassfurt@t-online.de

damit es funktioniert und auch fair zugeht, müssen aber alle Vereine mitmachen.
Antworten
#4
von unserem Speilplaner habe ich gehört, daß die bereitschaft der Vereine wohl nicht so groß war, einen Videoring zu haben. Bisher hat sich bei mir auch nur ein Verein gemeldet.
ich habe trotzdem mal ein paar Punkte aufgeschrieben, zu welchen Bedingungen man es machen könnte.
Teilnahmebedingungen am Videoring MOL

1.Die teilnehmenden Vereine verpflichten sich, die Heim-Punktspiele vollständig aufzuzeichnen. Dabei dürfen Spielszenen später nicht herausgeschnitten werden. Eine Aufnahmeunterbrechung bei Auszeiten oder Pausen ist erlaubt.
2.Es dürfen nur die Vereine mit Videos beliefert werden, die sich am Videoring beteiligen. Sollte ein Verein 2mal seinen Verpflichtungen nicht nachkommen, wird er vom Videoring ausgeschlossen. Technische Probleme sind sofort dem Verantwortlichen des Videorings bekannt zu geben.
3.Videos sind als DVD zu brennen und ausreichend zu beschriften.
4.Die DVD wird an den übernächsten Gegner sowohl der eigenen Mannschaft als auch dem übernächstem Gegner der Gastmannschaft geschickt. Der Versand muss bis spätestens dem 3 Werktag (in der Regel Mittwoch) nach Spielende erfolgen. Bei Spielverlegungen erfolgt ein Absprache mit den Verantwortlichen eine andere zeitliche Regelung.
Antworten
#5
äääähhh.... 1aolli, meinst Du wirklich, das dies hier das richtige Medium ist, solche Sachen zu klären?

Ich habe aber auch gehört, dass die Bereitsschaft einiger (oder der meisten) Vereine nicht all zu hoch sein soll... das gibt dann wohl den finanziell besser gestellten Vereinen einen Vorteil...
Antworten
#6
ich finde schon, daß man das hier klären kann. Die meisten Filmer sind doch "einfache" Fans. da nützt es nichts, wenn sich die Vorstände einigen oder auch nicht einigen. Und sportlich am fairsten wäre es, wenn der Videoaustausch nach einheitlichen Regeln erfolgt. Dann ist es auch für alle Vereine keine finanzielle Belastung.

@ HB-Zuschauer: ich habe diesen Thread nicht aufgemacht. Ich unterstütze diese Aktion aber.
Antworten
#7
Wenn es eine verbindliche Reglung geben soll (wie auch immer die aussehen mag), kann die aber nunmal nur zwischen den Vereinen bzw. deren Vertretern getroffen werden und nicht zwischen den Fans!
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste