HC Elbflorenz 2006
#1
Spielbericht des Aufsteigers 2011/12 aus der Mitteldeutschen Oberliga in die 3.Liga Ost: 1. Spieltag

HC schrammt knapp an Auftaktsieg vorbei

Die Überraschung war drin! Der Spieltag durch viele helfende Hände super organisiert! Der Rahmen mit ca. 400 Zuschauern stimmte! Die Stimmung war über 60 Minuten hervorragend! Die Mannschaft hat um jeden Meter gekämpft!

Nach 2 Min. und 18 Sek. erzielte der HC Elbflorenz durch Matthias Rudow sein erstes Tor in der 3. Liga und zwar per Siebenmeter zur 1:0 Führung. Anschließend entwickelte sich ein Spiel was am Ende überglückliche Gäste aus Baunatal sah und etwas enttäuscht wirkende Dresdner, welche aber das Ergebnis mit etwas Abstand dann doch als guten Start in die Saison betrachteten. Die Dresdner begannen ohne den verletzten Vladan Kovanovic und der immer noch nicht ganz wiederhergestellte Alexander Matschos sollte nur in der Deckung eingesetzt werden. Nach gut 10 Minuten musste leider Philipp Grießbach verletzungsbedingt ausscheiden.

Die Dresdner kamen gut ins Spiel, der Gegner aus Hessen hingegen brauchten zehn Minuten um seinen Rhythmus zu finden. Der an diesem Tag gut aufgelegte Jan Resimius im Tor des HC hielt gleich den ersten Siebenmeter der Gäste und Kreisspieler Mathias Hubald und Spiemacher Matthias Rudow besorgten zusammen die ersten vier Tore. Da die Dresdner eine gute Anfangsphase hinlegten, dauerte es bis zum 5:6 durch den GSVler Phil Räbiger, dass der Gast das erste Mal in Führung ging. Insgesamt schaffte es keine Mannschaft sich im gesamten Spielverlauf mehr als auf 3 Tore abzusetzen. Einen 11:13 Rückstand in der 25. Min. beantworteten die Dresdner durch einen Dreifachschlag von Scholz, Pfeiffer und Kaiser und führten so wieder mit 14:13. Während Baunatal vor der Pause nur noch einmal traf, konnte der HC mit einem anfangs etwas nervösen, dann immer besser werdenden Pfeiffer und einem nach seiner Verletzung wieder besser ins Team findenden Geyer noch zweimal einnetzten. Ergebnis war die verdiente 16: 14 Halbzeitführung.

Nach der Pause war es wie in der 1. HZ, der HC bestimmte etwas den Rhythmus. 17:14 und 18:15 führte man kurz nach Wiederanpfiff. Die Baunataler ließen sich aber nicht abschütteln und hatten beim 21:21 in der 42. Min. durch Florian Ochmann den Kontakt entgültig wieder hergestellt. Anschließen drohte das Spiel zu kippen der Dresdner ließ klarste Chancen vom Siebenmeterpunkt und im Konter liegen und der Gast aus Hessen nutzte dies zur 21:23 Führung in der 47. Min.. Der HC ließ sich aber nicht irritieren und bog in den folgenden Minuten scheinbar auf die Siegerstraße ein. Als Florian Pfeiffer in der 55. Min. trotz Unterzahl zum 28:25 einnetzte, war der Sieg nur noch fünf Minuten entfernt. Auch eine in der Folge doppelte Unterzahl brachte die Dresdner nicht aus dem Konzept. Das Team aus Baunatal verkürzte zwar in der 59. Min. auf 29:28, jedoch hatte der HC noch die Chance die zwei Punkte in Dresden zu behalten. Die letzte Minute bricht an und die Hausherren nehmen bei angezeigtem Zeitspiel 30 Sekunden vor Ende eine Auszeit. Alles klappt wie in der Auszeit abgesprochen Mario Scholz steigt nach dem Freiwurf hoch und legt auf Mathias Rudow ab der sich an den Kreis abgesetzt hat. Der Spielmacher der Dresdner wirft, GSV Keeper Paar pariert. Anschließend nutzen die Gäste aus Hessen vier Sekunden vor Schluss mit einem Wurf durch ihren an diesem Tag besten Torschützen Phil Räbiger die Chance zum 29:29 Ausgleich und gleichzeitigem Endstand.

Was bleibt? Am Ende zählt in der Tabelle das was auf der Anzeigetafel steht. In einem Mannschaftssport zählt aber mehr. Neben dem ersten Punkt in der 3. Liga, bleibt der Eindruck von einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Zehn verschiedene Torschützen sind dabei ein wichtiges Indiz. Der HC konnte über weite Strecken vor allem gegen den Positionsangriff der Gäste eine gute Abwehr etablieren. Auch die 29 Treffer im Angriff sind ein guter Start. Natürlich gibt es auf der anderen Seite weiteres Steigerungspotenzial.

Quelle: http://www.hcelb.de/index.php/erstemanns...-1614.html
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste