Neuzugänge SALM 17/18
#1
Biederitz : Nilas Praest ; Christoph Frank (Helmstedt) ; Eric Straßburger (Aschersleben)
Spergau : Christian Telehuz (Radis) ; Damian Kowalzcyk (Freiberg) ; Maciej Sieczka (Chrzanow)
BSV :
Oebisfelde : Andy Ost (Helmstedt) Daniel Schliephake (Post Magdeburg)
Langenweddingen : Karl Herrmann (Helmstedt) ; Florian Bethge (Helmstedt) ; Erik Merkel (Bad Belzig)
Calbe : Kevin Reiske (RW Staßfurt)
HSV Magdeburg :
SG Lok Schönebeck : Christian Rabe ; Lukas Karau (HV Wernigerode) ;
SG Kühnau :
DRHV 2 : Sebastian Donath (DRHV1)
TUS Radis : Maik Wiese (SG Kühnau) ;
USV Halle 2 :
HBC Wittenberg/Jessen :


Mehr konnte ich bisher nicht finden...
Wenn Interesse besteht seid Ihr herzlich eingeladen diese zu ergänzen.
Ansonsten wünsche ich noch eine angenehme Vorbereitungsphase und eine verletzungsfreie Zeit bis zum Saisonstart (und natürlich darüber hinaus!)

PS: Meine Favoriten auf die Medaillenplätze sind dieses Jahr in ungeordneter Reihenfolge... Calbe;Spergau;Radis

Allerdings halte ich diese Saison für sehr ausgeglichen und denke dass es eine breite Spitzengruppe von 5-6 Mannschaften gibt.
Auch Langenweddingen,Biederitz und Dessau zählen für mich dazu.
Bei Dessau wird dass aber abhängig davon sein wie der Kader letzlich aussieht und wann er denn mal komplett ist.
Ohne die ehemaligen aus der ersten Mannschaft ist Dessau für mich eher unten zu finden.
Antworten
#2
Wink 
Ich zähle Oebisfelde auch mit zu den Anwärtern auf einen Medallienplatz.
[-] The following 1 user Likes sigi26's post:
  • handball01
Antworten
#3
Medaillenkandidaten: Radis, Spergau, Oebisfelde, Langenweddingen, Calbe, Dessau II
Antworten
#4
(14.08.2017, 09:09)'Handball-Fan' schrieb: Medaillenkandidaten: Radis, Spergau, Oebisfelde, Langenweddingen, Calbe, Dessau II

 

Was denkt ihr denn wer zu kämpfen hat was den Klassenerhalt angeht?
Ich denke es ist sowohl oben als auch unten sehr ausgeglichen dieses Jahr.

Aus meiner Sicht wahrscheinlich Schönebeck (als Aufsteiger), Post (Abgang Schliephake-keine Neuzugänge bekannt) und eventuell die SpG Wittenberg/Jessen (Aufsteiger, neue Mannschaft gebildet etc.)
Was denkt ihr?
Antworten
#5
(15.08.2017, 10:46)'handball01' schrieb:
(14.08.2017, 09:09)'Handball-Fan' schrieb: Medaillenkandidaten: Radis, Spergau, Oebisfelde, Langenweddingen, Calbe, Dessau II


 

Was denkt ihr denn wer zu kämpfen hat was den Klassenerhalt angeht?
Ich denke es ist sowohl oben als auch unten sehr ausgeglichen dieses Jahr.

Aus meiner Sicht wahrscheinlich Schönebeck (als Aufsteiger), Post (Abgang Schliephake-keine Neuzugänge bekannt) und eventuell die SpG Wittenberg/Jessen (Aufsteiger, neue Mannschaft gebildet etc.)
Was denkt ihr?

 

Schwer zu beantworten. Es wird eine sehr ausgeglichene Saison werden, sowohl "oben" als auch "unten". Biederitz hatte ich bei den Medaillenkandidaten vergessen. Die haben sich gut verstärkt.
Antworten
#6
Grüßt euch,

Ich denke das Schönebeck, Post, HSV und der USV um den Verbleib in SAL spielen. Um die ersten 3 Plätzen werden Oebisfelde, Spergau. Calbe und Dessau kämpfen. 
Biederitz greift da meiner Meinung nach nicht mit an. Die Neuverpflichtungen sind ja nun nicht unbedingt die Kracher. Da müssten sie spielerisch um Einiges zulegen oder zugelegt haben. Auch Kühnau wird keine Rolle um den Titelkampf spielen. Zu viel Unruhe im Verein. Siehe Artikel um das Thema Maik Wiese.
Radis ist ein großes Fragezeichen, keine Ahnung wer da nun wirklich noch da ist. Heddrich allein kann die Spiele auch nicht gewinnen.

2 interessante Spiele finden ja am kommenden Wochenende im Pokal statt.
Post- Calbe
Spergau- Dessau    danach wird man schon besser diskutieren können, wenn man sieht wer bei Dessau und Spergau so mitspielt.
Antworten
#7
langenweddingen sieht du nicht um die medaillen spielen?
Antworten
#8
(17.08.2017, 08:05)'juri' schrieb: ...interessante Spiele finden ja am kommenden Wochenende im Pokal statt.
Spergau- Dessau    danach wird man schon besser diskutieren können, wenn man sieht wer bei Dessau und Spergau so mitspielt.

 

Wenn es mal stattgefunden hätte. Die 1. Runde im HVSA-Pokal würde ich vom Gesamtergebnis her als absolut enttäuschend bezeichnen. Von insgesamt 11 angesetzten Partien fanden gerade mal 5 statt. Bei den 6 nicht durchgeführten Partien traten 5 Gastmannschaften und 1 Heimmannschaft nicht an.
Überraschend für mich war das Pokalaus für TUS Radis nach der deutlichen Niederlage beim HSV 2000 Zerbst und die äußerst knappen Siege vom HSV Magdeburg und der SG Kühnau gegen Verbandsligisten.

Was meine TSG betrifft, war das ein äußerst überzeugender sehr guter Auftritt bei Post Magdeburg. So kann es weitergehen.
Antworten
#9
(21.08.2017, 11:10)'TSG-Fan' schrieb:
(17.08.2017, 08:05)'juri' schrieb: ...interessante Spiele finden ja am kommenden Wochenende im Pokal statt.
Spergau- Dessau    danach wird man schon besser diskutieren können, wenn man sieht wer bei Dessau und Spergau so mitspielt.


 

Wenn es mal stattgefunden hätte. Die 1. Runde im HVSA-Pokal würde ich vom Gesamtergebnis her als absolut enttäuschend bezeichnen. Von insgesamt 11 angesetzten Partien fanden gerade mal 5 statt. Bei den 6 nicht durchgeführten Partien traten 5 Gastmannschaften und 1 Heimmannschaft nicht an.
Überraschend für mich war das Pokalaus für TUS Radis nach der deutlichen Niederlage beim HSV 2000 Zerbst und die äußerst knappen Siege vom HSV Magdeburg und der SG Kühnau gegen Verbandsligisten.

Was meine TSG betrifft, war das ein äußerst überzeugender sehr guter Auftritt bei Post Magdeburg. So kann es weitergehen.

 

Die Ergebnisse und das teilweise Nichtantreten sprechen doch für sich. Der Pokalwettbwerb wird von den meisten Vereinen als lästige Zusatzaufgabe aufgefasst und bietet außer Zusatzkosten keinen Anreiz, außer vielleicht einem Titel Landespokalsieger. Da hilft auch eine Zwangsteilnahme durch den HVSA nicht.
Antworten
#10
ja sehe ich genauso.vollkommener quatsch dieser hvsa pokal. ist einach ein unnötiges zusatzprogramm. einzigst als testspiel gut geeignet. calbe und post können sich jetzt schon mal grob ausmalen was in der saison so gehen wird. spergau-dessau wäre noch interessanter gewesen.auch für alle anderen mannschaften. mich würde mal interessieren warum dessau abgesagt hat.

langenweddingen kann ich ehrlich gesagt nicht so richtig einschätzen.in der letzten saison haben sie viel liegen gelassen und waren meiner meinung nach zu sehr von danny friedl abhängig. heimstark sind sie auf jeden fall. die neuzugänge kenne ich nicht. je nachdem wie sie einschlagen, wird sich die platzierung ergeben. unter den ersten 6 auf jeden fall.

bei calbe ist kevin reiske ne echte verstärkung. schon bei bernburg 2 ein konstant guter halblinker. in staßfurt wird er noch zugelegt haben.

es wird auf jeden fall sehr spannend, mal sehen was die 2-3 punktspiele ergeben.

mein tipp für den ersten spieltag:
calbe-post 38:26
svl- lok 35:23
hsv-drhv2  22:30
usv-spergau 26:32
hbc-bsv 26:26
eiche-kühnau 29:28
tus-oebis  30:28  (aber nur weil das schiri gespann aus der nähe kommt)
Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste